· 

[Test] Merlin Premium (Familien-) Jahreskarte

Übersicht:

 

Ein ganzes Jahr lang haben wir sie getestet: Die Merlin Premium Jahreskarte.

Wir haben uns damals die Premium Jahreskarte geholt und uns fest vorgenommen, diese ausgiebig zu nutzen und unser Geld mehrfach wieder reinzuholen. Denn so ganz günstig ist das für eine große Familie nicht. Aber nachdem wir einen kleinen Spendenaufruf innerhalb unserer Familie gemacht haben, war es uns tatsächlich möglich, die Premium Karte zu holen.

Aber immer der Reihe nach....

 

Was ist die Merlin (Premium) Jahreskarte eigentlich?

 

Die Merlin Jahreskarte oder Merlin PREMIUM Jahreskarte ist eine Karte, mit der ihr kostenfreien Eintritt in verschiedene Attraktionen bekommt. Attraktionen sind in diesem Fall verschiedene Freizeitparks und andere Freizeitgestaltungen für Einzelpersonen, Paare, Freunde oder Familien. Die genauen Attraktionen werde ich gleich noch ausführlich auflisten.

Die Premium Jahreskarte hat noch weitere zusätzliche Vorteile gegenüber der "normalen" Jahreskarte. Das kommt später.

Hier erstmal die allgemeinen Vorteile der Merlin Jahreskarte:

 

12 Monate freier Eintritt in 16 verschiedene Attraktionen.

  • LEGOLAND Discovery Centre Berlin
  • LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen
  • Legoland Deutschland Resort
  • Heidepark Resort Soltau
  • Madame Tussauds Berlin
  • SEA LIFE Aquarien in Timmendorf, Berlin, Hannover, Oberhausen, Königswinter, Speyer, München und Konstanz
  • Hamburg Dungeon und Berlin Dungeon
  • Little BIG City Berlin

Dazu kommen die Vorteile der Karte in den Attraktionen:

  • Beim Einkauf in ausgewählten Shops innerhalb der Attraktionen, bekommt Ihr 10% Rabatt.
  • Kinder essen (bei voll zahlenden Erwachsenen) im Legoland Deutschland Resort und im Heidepark Resort kostenlos
  • Rabatte bei Übernachtungen in den Resorts
  • Rabatte an Fotostationen
  • Halloween im Heidepark, kostenloser Eintritt

Soweit hört sich das ja schon mal nicht schlecht an. Und was bietet die Premiumkarte zusätzlich? Ist der Mehrpreis zur normalen Jahreskarte trotzdem interessant?

 

Zusätzliche Attraktionen und Vorteile der Premium Jahreskarte:

 

  • Legoland Billund Resort (Dänemark)
  • Madame Tussauds Amsterdam (Holland)
  • Amsterdam Dungeon (Holland)
  • Madame Tussauds Wien (Österreich)
  • Gardaland Resort (Italien) EINMAL pro Laufzeit (Jahr)
  • 50% auf alle ENGLISCHEN Merlin Attraktionen (immerhin 32 !!! Stück)
  • Gutscheine für Express-Tickets
  • Geburtstags-Spezial
  • 50% Legoland DUBAI (ja richtig gelesen)
  • Freies Parken im Heide Park Resort und LEGOLAND Deutschland Resort

 

Unsere Entscheidung:

 

Wir haben uns damals ganz klar für die Premium Jahreskarte entschieden. Sie hatte für uns folgende Vorteile:

 

Das freie Parken im Heide Park hat uns bei zwei Besuchen insgesamt schon mal 12,- EUR eingespart. Jap, genau, sechs Euronen sind für einen PKW dort normalerweise fällig.

Wir hatten ja bereits unseren Dänemark-Urlaub gebucht und wussten, das uns dadurch das Legoland Billund näher kommt, als es das Legoland in Berlin jemals sein könnte. Und in Billund geht's halt nur mit Premium gratis rein.

 

Diese beiden Punkte waren schon genug für uns. Die zusätzliche Fahrt nach Berlin, um mal ins Legoland zu kommen, wäre uns letztendlich teurer gekommen, als der Mehrpreis für die Premiumkarte.

 

Da sind wir beim Stichwort.

 

Was kosten die Karten eigentlich?

 

Wir haben damals echt Glück gehabt. Seit Dezember 2015 haben wir immer wieder mal mit den Karten geliebäugelt. Doch nie ist es bis zum kauf gekommen. Im März 2016, als ich mal wieder auf der Seite von Merlin gucken war, fiel mir sofort der SALE ins Auge:

 

Für nur 69,- EUR pro PREMIUMKARTE statt damals 89,- Euro. Allerdings FAMILIENKARTE! Die ist nochmals rabattiert.

Einzelkarten waren für 79,- statt 99,- Euro zu haben.

Somit konnten wir für uns (damals zu fünft) die Premiumkarten für insgesamt 345,- EUR kaufen. Im Normalpreis hätten wir 445,- Eur gezahlt.

 

Tjaaa... diese Zeiten sind nun wohl vorbei. Als ich heute, für diesen Bericht, ganz aktuell geguckt habe, war wieder einmal der SALE groß angepriesen auf der Startseite. Nun ist allerdings der Preis etwas anders (Wahrscheinlich weil DUBAI dabei ist, gab es damals nicht)

 

Jetzt ganz aktuell (14.03.2018) sind die Kartenpreise für...

 

Familien

 

Jahreskarte: 80,- EUR statt 85,- EUR (Normalpreis)

Premium Jahreskarte: 95,- EUR statt 105,- EUR (Normalpreis)

 

Einzelkarten

 

Jahreskarte: 85,- EUR statt 95,- EUR

Premium Jahreskarte: 105,- EUR statt 120,- EUR

 

... und es wird nicht zwischen Kindern und Erwachsenen unterschieden.

 

Wir würden heute für die gleichen Karten (nur zwei Jahre später und eine Attraktion im Persischen Golf mehr) 475,- EUR zahlen. Statt damals 345,- EUR. Das ist mal ein satter Anstieg!

Dafür sind die Verlängerungen, die man jedes Jahr machen kann, immer noch ziemlich günstig im Vergleich zu den normalen Preisen. Diese scheinen von 69,- um nur einen Euro auf 70,- gestiegen zu sein.

Aber wer verlängert, den interessiert dieser Artikel wahrscheinlich eh nicht, weil er das bereits alles kennt. Also erspare ich mir diesen Teil im ausführlichem.

Für wen ist die Karte interessant?

 

Meiner Meinung nach, für Einzelpersonen, Paare und Familien gleichermaßen. Solange es sich für jemanden lohnt.

 

Wir haben hier bei uns im Norden den Heidepark nicht weit. Wer allerdings in Baden Württemberg wohnt und den Europapark bei sich in der Nähe hat, noch dazu das nächste Legoland weit weit entfernt und Madame Tussauds Berlin, Amsterdam oder die Dungeons in Hamburg und Berlin kaum erreichbar, für den wird sich diese Karte wahrscheinlich nicht lohnen. Es sei denn, man reist viel rum in einem Jahr.

Für uns hier im Norden, wo wir das Hamburg Dungeon und den Heidepark jeweils in einer halben Stunde Autofahrt erreichbar haben, das Sea Life in Timmendorf innerhalb einer guten Stunde und selbst Berlin für einen Besuch im Legoland nicht zu weit wäre, lohnt sich das allemal.

 

Wir haben uns in der Saison 2016 zweimal im Heide Park Soltau blicken lassen.

Das waren 2x (46,- pro Erwachsenem ab 12 Jahre und 39,- pro Kind bis 11 Jahre plus 6,- Parken) = 428,-

Einmal waren wir im Legoland Billund

Das sind umgerechnet etwa 220 EUR gewesen.

Und einmal waren wir im Sea Life Center Timmendorfer Strand. Etwa 58,- EUR

 

Also für UNS war es Lohnenswert. Wir haben auf der einen Seite endlich mal die Dinge unternommen, bei denen wir wegen der Eintrittspreise vorher sehr zurückgeschreckt sind. Über 200,- pro Familie, für EINEN Heide Park Besuch, das ist schon nicht wenig. Dazu kommen noch die Kosten für Fotostation, Essen, Trinken und Souveniers. Also 300,- EUR pro Familie für einen Tag im Heide Park, kein Problem.

 

Mit der Merlin PREMIUM Jahreskarte haben wir nur anhand der oben aufgeführten Preisvergleiche etwa 361 Euro in einem Jahr gespart. Dazu kommt noch die Ersparnis für die Fotostationen, die wir auch genutzt haben und für diverse Shop-Accessoires, wo ja immer 10% Rabatt runter gehen. Insgesamt also vielleicht 400 EUR Ersparnis.


Das könnte Dich auch interessieren:

Halloween
So feiern wir Halloween
Wohnwagen
Der Beweis: Wir sind voll im Trend
Postkarte
Teures "Hallo" auf Dänisch
Fehmarn
Fehmarn - Wohnwagen-Kurztrip 2018


 Was hat mich geärgert?

 

Also ganz klar das "All you can eat Restaurant" im Heide Park Soltau. Ok, wir hätten vorher genauer lesen können. Trotzdem finde ich die Regelungen nicht wirklich fair.

Also mit der Merlin Premium Jahreskarte bekommt man ja im Restaurant ein gratis Kids Menu. So stand es zumindest damals auf deren Homepage. Das Kleingedruckte hab ich nicht alles gelesen. Wie manch andere wahrscheinlich auch. Und so standen wir im Eingang des Restaurants und zeigten unsere Karten. Der nette junge Mann erklärte uns auch sogleich, das jedes Kind bei einem voll zahlendem Erwachsenem ein Kids Menu gratis bekommt.

Wir hatten aber drei Kids und sind nur zwei Erwachsene... tja... pech fürs dritte Kind... also eigentlich pech für alle drei Kinder, denn wir hatten ja Brot und Kekse genug eingepackt. Zu trinken ebenfalls. Also auch Pech für den Heide Park. Umsatz weg!

Das dritte Kind wäre genauso teuer geworden wie ein Erwachsener und die Kids Menüs waren Witz Menüs. So würde ich es mal treffend bezeichnen. Wenn ich dann für drei Vollzahler über 50 Euro ausgebe, für ein ALL YOU CAN EAT RESTAURANT und dafür dann zwei mickrige Kids Menüs gratis bekomme, wonach die im wachstum stehenden, gerade rumgetobten HERANWACHSENDEN immer noch Hunger haben. Und ich dann für die beiden jungen Männer doch noch zusätzlich was bestellen muss, damit sie satt werden....

 

Ich erspare mir den Rest. Ihr wisst, denke ich, was ich meine.

Kann man da nicht was anständiges regeln? Zahlen die Erwachsenen den normalen Preis, zum Beispiel 15,90 EUR, dann haben die DAZUGEHÖRIGEN Kinder für nur 5,- EUR auch ALL YOU CAN EAT. Immerhin hätte der Park dann satte 46,80 PLUS Getränke mehr gehabt. Inklusive zwei Alster und drei Fanta wären das mal locker 60,- gewesen.

Nur ein Vorschlag!

Fazit

 

Insgesamt kann man sagen, das mit den Merlin Karten ist ein gutes Angebot. Immerhin haben sie durch uns 345,- EUR kassiert, die wir sonst nicht ausgegeben hätten, da wir auch vorher nie in solche teueren "Attraktionen" gegangen sind.

Wir hätten mit den Kids aber auch nicht, oder nicht so viel unternommen. Sie hatten definitiv ihren Spass. Für uns war es erschwinglich und es ist schon sehr von Vorteil, wenn man mit der Karte einfach durchmarschiert und nicht am Eingang anstehen muss. Die Ersparnis ist auch bei wenigen Besuchen, so wie bei uns, schon lohnend. Jetzt, wo die Preise etwas angestiegen sind, muss man natürlich nochmal neu berechnen, ab wann es sich für jemanden lohnt.

 

Mir fehlt ein wenig die Option, mit Bus oder Bahn günstig Reisen zu können. In unserem Fall die Fahrt nach Berlin oder Hamburg. Klar haben wir ein Auto, aber bei kostenloser Bahnbenutzung zur An- und Abreise, gerne auch für 10,- EUR mehr pro Karte, würde ich wohl öfter fahren. Vor allem mit der ganzen Familie nach Berlin zu Madame Tussauds und Legoland oder auch nur mit meiner Frau mal nach Hamburg ins Dungeon. (Dafür sind die Kids leider noch zu jung)

Muss man ja nicht prinzipiell anbieten, aber als Option bei den Karten, das wäre doch ne Option zum Kauf ;-)

 

UND mir fehlt ganz klar die beschriebene FAIRE Essensoption!

René

Kommentar schreiben

Kommentare: 0