· 

Es geht weiter: Norddeutscher Trial Cup 2018

3. und 4. Lauf des NDFC 2018 in Gräfenroda

Es war nicht nur unsere erste Tour mit dem neuen Wohnwagen, sondern auch die erste Fahrt zu einem anderen Trialverein und das erste mal, das wir Auswärts an einem Turnier teilgenommen haben.

 

Auch wenn es "nur" 390 km von Lüneburg bis Gräfenroda, am Rande des Thüringer Waldes sind, so war die Fahrt vor allem für die Kids schon nicht ganz ohne. Gute sieben Stunden sind wir am Freitag gefahren. Direkt nach der Schule ging es um 14:00 Uhr los und gegen 21:00 Uhr waren wir auf dem Trialgelände.

Für die Jungs hieß es erstmal: Strecke und Platz begutachten. Für Sabrina und mich war das Aufstellen und anschließen des Caravans die Aufgabe.

Der Wettkampf:

 

Am Samstag waren wir nach einer kurzen ersten Nacht im Wohnwagen schon ziemlich früh auf. Janik und Lyan sind schon seit kurz nach Sieben auf der Strecke gewesen. Ab acht Uhr konnten sie sich dann Einschreiben und um 9:00 Uhr war der Startschuss für den dritten Lauf der NDM und des NDFC 2018.

 

Zweieinhalb Stunden hatten sie Zeit, alle fünf Strecken nacheinander dreimal zu durchfahren. Janik war sehr rechtzeitig fertig, nach weniger als zwei Stunden. Bei Lyan hab ich echt geschwitzt... der kam genau fünf Minuten vor Ablauf der Zeit auf seine letzte Bahn. Mit schnellem Schritt quer über den Platz, konnten wir seine Karte Punkt halb Zwölf abgeben.

Der Kleine macht mich fertig! ;-)

 

 

Nachdem Lyan eine perfekte erste Runde hingelegt hatte und zwischenzeitlich auf dem ersten Platz stand, war er sich wohl in der zweiten Runde zu sicher und vergeigte komplett. Das hat ihn dann leider auf den vierten Platz zurückgeworfen.

Doch in der dritten und letzten Runde hat er sich nochmal zusammengerissen und landete am Ende auf einem hart erkämpften guten dritten Platz.

Jani hat beim dritten Lauf am Samstag eine für ihn gute und konstante Leistung abgegeben. Er ist wieder einmal vierter geworden. Ein Platz im oberen Mittelfeld, bei zehn Fahrern in seiner Klasse.

 

Vierter Lauf am Sonntag:

 

Keiner weiss so genau, was am Sonntag mit Jani los war. Die ersten beiden Runden ist ihm wirklich gar nichts gelungen. Stand ziemlich weit unten in der Liste. Die dritte Runde lief dafür ziemlich gut und rettete ihn auf den fünften Platz. Man kan ja nicht ewig vierter sein.

 

Lyan hat sich trotz schwierigerer Strecken am Sonntag um einen Platz verbessert und kam auf den zweiten Platz. Aber wieder hätte er erster sein können, wenn die zweite Runde nicht gewesen wäre. Schade!

DAS Highlight in Gräfenroda

 

In Gräfenroda haben an dem ersten Juni-Wochenende nicht nur die beiden Läufe des Norddeutschen Fahrradtrial Cup (NDFC) und der Norddeutschen Meisterschaften (NDM) stattgefunden. Sondern auch für alle Fahrradsport Begeisterten ein ganz besonderes Highlight: Die Deutsche Meisterschaft (DM) im Fahrradtrial. Also die Besten der Besten Deutschlands auf den großen 26 Zoll Fahrrädern.

 

Eine wahnsinnige Show, die ich mal in Bildern festgehalten habe und demnächst ein paar Eindrücke hier auf unserer Seite posten werde.

René


Hier weiterlesen:

Dänemark
Urlaub in Dänemark (1) - Bjerregard
Dänemark-Bild
Urlaub in Dänemark (2) - Hærup Strand
trialbild
Norddeutscher Fahrradtrial Cup in Lüneburg
RSS
Jetzt unseren Blog abonnieren


Hier den Beitrag teilen und kommentieren: